Unbehandelte Paletten nach Grundreinigung

Unbehandelte Paletten nach Grundreinigung – eine halbe Europalette, eine Einwegpalette und ganz hinten noch eine Europalette

Im Rohzustand sind Paletten in der Regel nicht wohnzimmertauglich. Eine neue Palette ist ein feines Ding, aber selbst diese ist in Sachen Holzsplitter und Staubfänger eher unangenehm. Eine “normale” Palette, wie man sie eben findet, bekommt, whatever, ist meist vom vorigen Gebrauch schmutzig, staubig, verschrammt und vermackt. Eine alte Palette wiederum kann gammelig werden, hat brüchige Bretter, ist durchnässt oder durchgegraut. Wenn eine Palette mal ne Weile in Wind und Wetter lag oder schlicht zu durch, kaputt, versifft ist, sollte man sie liegenlassen und die Arbeit sparen – irgendwann lohnt auch das Abschleifern nicht mehr, wenn drunter nur Siff und Bruchholz liegt. Weiter kriegt man einfach nicht alle Spalten, Ritzen, Fugen sauber ausgeschliffen und weiß man entsprechend nicht, obs noch wo gammelt. Btw., die hier abgebildeten Paletten sind alle schön zu verarbeiten gewesen. Solange sie trocken und stabil sind, kann man in der Regel damit arbeiten.

Gut bis mittel erhaltene Paletten sollte man entsprechend

  • reinigen
  • abschleifen, dann
  • streichen oder
  • lasieren/einlassen.

Schlecht erhaltene Paletten gleich gar nicht einpacken.

Wenn man bereits weiß, dass man Teile der Palette rausnimmt – Beispiel die Mittelstütze, wenn man ein Einmeter-Bett in zwei Europaletten reinlegen will – dann sollte man das natürlich vor der eigentlichen Reinigung und Schleifen/Streichen machen, spart zum einen Arbeit und zum anderen kommt man besser an den rest ran, wenn man alles Überflüssige schon abgesägt und herausgehebelt hat.

Paletten reinigen

Wer den fetten Dampfdruckreiniger dastehen hat, ist natürlich bestens bedient. Ansonsten tuts der Gartenschlauch oder die Gießkanne plus ne ordentliche Wurzelbürste. Es muss nicht alles tiptop sein, man schleift ja auch drüber, aber man findet an Paletten ja die tollsten Sachen vom Zementstaub bis sonstwas. Anschließend trocknen lassen. Altzernativ reicht grob abbürsten, wenn man eine schöne, saubere Palette erwischt hat.

Paletten abschleifen

Wichtig vor dem Schleifen: checken, was alles an Nägeln, Nagelköpfen, Schrauben etc. aus dem Hiolz raussteht. Man macht sich ruckzuck das Schleifpapier kaputt. Im Zweifelsfall geh ich immer kurz mit der Flex drüber.
Wichtig beim Schleifen selbst: Flächen glattschleifen, Kanten zumindest leicht anrunden. Man zieht sich an ungeschliffenen Paletten verdammt leicht Holzsplitter.
Abgeschliffen sollte alles sein, was später “direkt zugänglich” ist. Bei dicker herausgesplitterten Stellen lohnt möglicherweise der Griff zur Flex, um das Gröbste eben zu kriegen. In den Fugen und Bretterzwischenräumen hat man mit normalem Flach/Bandschleifer kaum eine Chance, da ist man mit Winkelschleifer oder Bürstenaufsatz besser bedient, ich gebe zu, dass ich es an solchen Stellen auch gelegentlich einfach beim grob saubermachen belasse und eben ausreichend Farbe rein- und drüberpacke später.

Paletten streichen

Weiss gestrichene Paletten für Palettenmöbel: Detail mit den Problemzonen - Nägel, Fugen und Kanten

Weiss gestrichene Paletten für Palettenmöbel: Detail mit den Problemzonen – Nägel, Fugen und Kanten

Ich verwende in der Regel Wand-Innenfarbe. Weiß, farbig oder nach Belieben zu mischen. Keinen Lack und keine Latexfarbe, damit das Holz noch einigermaßen atmen kann. Die Deckkraft ist in der Regel OK, zweimal drüberstreichen reicht bei entsprechender Vorbehandlung auch bei billigem INnenweiß vollkommen aus.
Kleine Walze für die Flächen, Pinsel für die Winkel und Ritzen. Zumindest den Grundanstrich sollte man vor der eigentlichen verarbeitung der Paletten machen, denn an viele Ecken kommt man später einfach schlecht ran. Nach Fertigstellung wird man noch das eine oder andere nachbessern müssen. Vorab kann/sollte man sich auch überlegen, ob man Beschläge, Winkel, Schrauben und andere Metallbestandteile auch überstreichen/lackieren oder “natur” lassen will, entsprechend kann man sich überlegen, ob man Messing oder anderes Metall für Schrauben und Beschlägen nimmt usw., ansonsten gibt es hier wenig zu beachten.

Paletten lasieren/Einlassen

Zwei Europaletten nach Reinigung, Schleifen, Streichen

Zwei Europaletten nach Reinigung, Schleifen, Streichen

Bei anderen Holzsorten hab ich mit Leinöl/Bienenwachslasur sehr gute Erfahrungen gemacht. BNei Paletten bin ich da ein wenig skeptisch, weil die a) viel von dem zeug aufsaugen können und b) in der Regel einfach nicht so ein schönes Holz haben, als dass man es natur haben will. Andererseits kann eine schön mit Brandzeichen verzierte, neue Europalette schon klasse aussehen, wenn man drauf steht. Auch bei anderen Paletten ists gelegentlich erstaunlich, was für eine Holzmaseruing trauskommt, und wenns entsprechend verbaut ist – man beispielsweise eben hauptsächlich saubere, gemaserte Flächen sieht, wenn man fertig ist mit dem Palettenmöbel – dann ist das sicher auch eine Option.
Ansonsten kann man auch eine beliebige Lasur verwenden, die eben für Wohnräume geeignet sein muss. Transparente, farbige Lasuren gehen auch, zu beachten ist eben, dass die (meist verschiedenen) Holzsorten und -farben auch lasiert unterschiedlich und entsprechend inhomogen aussehen und wirken. Insbesondere die Presspan-Abstandshalter zwischen den Palettenböden sehen da öfter einfach nicht wirklich aus, aber wie gesagt: hier kann ein Europaletten-Brandzeichen schon wieder fett cool aussehen.

Fertigmachen, trocknenlassen, und dann kanns weitergehen.

39 Responses so far.

  1. […] Paletten behandeln und vorbereiten Letzte KommentarePalettensofa: Sofa selber bauen, Teil 2 : Palettenbett und Palettenmöbel bei Palettenmöbel II: Palettensofa, erste ArbeitenPalettenbett: Doppelbett, zerlegte Paletten : Palettenbett und Palettenmöbel bei Bett aus Europaletten, einfache VarianteBett aus Europaletten, einfache Variante : Palettenbett und Palettenmöbel bei Palettenmöbel: Welche Werkzeuge braucht man?Palettenbett: Doppelbett, zerlegte Paletten : Palettenbett und Palettenmöbel bei Palettenmöbel die erste: Doppelbett mit PalettenrahmenAuf Facebook teilen Archive […]

    • mäx sagt:

      Hi, habe mir letztens europaletten gekauft (neu) und würde sie gerne zu einem bett umbauen. gelagert wurde sie unter einem dach, allerdings im freien. ich lasse sie jetzt noch 7 tage in der wohnung durchtrocknen (ausreichend?) manche der paletten habe flecken (schimmel?? siehe bilder) kann man die einfach runterschleifen oder sollte ich sie trotzdem irgendwie vorher behandeln? würde sie anschließend gerne dunkel lasieren…
      danke!!
      http://multipic.de/images/2013/01/21/QHKJV.jpg
      http://multipic.de/images/2013/01/21/rEgC8.jpg
      http://multipic.de/images/2013/01/21/kHUSM.jpg

      • palettenbett sagt:

        Hoi, Mäx,
        die sehen doch tadellos aus? Die Flecken scheinen mir von den Bildern her vollkommen normale Holzstruktur zu sein, ich denke nicht, dass du dir da irgendwelche Gedanken machen musst. So, wie die aussehen, würd ich die direkt verarbeiten. Durchtrocknen weiss ich nciht, ob das so nötig ist – ok, nagelneue Teile hab ich nie verbaut, aber die Einweg sind ja auch nie wirklich “abgelagert”. Schleifen, lasieren, fertig, würd ich machen.
        Grade auch hier im Beuitrag siehst ja auch die recht “schauderhaften” Palettenrohlinge oben. Die hatte ich auch weitgehend ohne Rücksicht auf Verluste geschilffen, gestrichen, fertig. Es sind halt zwei Sachen, die eine Rolle spielen könnten:
        – die Teile arbeiten in der Regel immer irgendwie ein wenig. Die sind halt nicht so sauber verarbeitet wie “richtioge” Möbel, es ist mal wo Spannung drauf, es trocknet was durch, whatever – man kann n icht ganz so auf den Millimeter arbeiten und
        – ich hab an sich immer eine Wandfarbe genommen. Lasur wird nicht viel anders sein, aber ich hab keine Erfahrung mit wirklich *luftdicht abschließender* Lackierung, irgendwie ein wenig atmen kann das Holz immer. Aus dem Grund mach ich mir aber halt auch wegen “durchtrocknen” weniger Gedanken, solang die Teile nicht grade ne Nacht im Regen lagen.
        Viel Spass beim Bauen :)
        Greetz
        Richie

  2. […] Preparing pallets: cleaning and processing : Pallet Furniture bei Paletten behandeln und vorbereiten […]

  3. […] folgte das (an sich immer im Vorfeld/bei “maximalem Zerlegungszustand” empfohlene) Abschleifen. So, thats […]

  4. Karo sagt:

    hallo!

    hab schon ein paar Paletten hier, wollen uns eine Couch basteln.
    Bin mir nicht so sicher ob wir sie überhaupt streichen müssen.
    Reinigen und abschleifen ist geplant.
    Warum meinst du sollte man die Paletten unbedingt streichen.
    Wenn ich einen Überwurf über der Couch habe dann sieht man die Paletten nicht. Für die Schönheit wärs also wurst.
    Bei uns im Haus ists eher feucht – wohnen in Portugal, ohne richtiger Heizung.

    Freu mi zu hören was du denkst!
    LG

    • Anni sagt:

      Hallo Karo
      ich würde die Paletten auch lieber eben einölen oder wachsen. Erstens bekommen die eine viel bessere Farbe und die Strukturen kommen besser zur Geltung. Obendrein sind sie dann länger haltbar. Ich bin auch gerade dabei etliche Möbel mit Europaletten zu bauen.
      – Ein Wohnzimmertisch
      – Eine Garderobe
      – Eine Hinterkonstruktion für einen Flat an der Wand
      – Eine Theke
      – sowie kl. Regale oder Sitzmöbel für draußen.

      Schöne Ostern an alle :-)

  5. palettenbett sagt:

    Also irgend eine Art von “Finish” hab ich schon gern drauf. TRohes Holz ist immer so ein wenig ne Sache. Ich bilde es mir vielleicht ein, dass es sich gestrichen oder zumindest mit Öl/Wachs-Behandlung nicht so stark mit Feuchtigkeit auflädt/die wieder abgibt und daher weniger schnell verzieht. Ich weiss nciht recht, wie es weiter möglicherweise holzwurmtechnisch aussieht, und ich habs einfach gern “mit was drüber” :)
    Wie gesagt, viel vielleicht irrational. Aber grade, wenns auch feucht wird, glaube ich schon, dass zumindest Öl/Wachs keine schlechte Idee ist.

  6. Kristin sagt:

    Hallo!

    Tolle Website! Ich will mir auch ein Bett aus Europaletten bauen, da kommt sowas gerade gerufen :). Ich habe zwei Fragen:
    – Sollte man streichen und lasieren oder reicht eines von beiden?
    – Wie sieht es mit der Belastung des Europaletten-Bettes aus? Zwei Leute können doch darauf schlafen, oder?

    Vielen Dank! :)

  7. palettenbett sagt:

    Hoi, Kristin,
    eins reicht, streichen oder lasieren. Je mehr man draufpackt farbe- oder lasurtechnisch, desto weniger sieht man halt von der struktur. An sich reichts ja auch saubermachen und abschleifen, ich bin bloss immer ein wenig oparanoid, was dann vielleicht Holzwurm oder sowas angeht und in der Regel ist das Holz auch zwar oft schön, aber eben nicht durchgehend eine ganze Palette oder die paar, die man braucht.
    Belastung ist recht einfach zu sagen: Stabilität ist kein Problem, was die Paletten selber angeht. Bei “nichtpalettigen” Unterbau oder Elementen oder beim Zerlegen muss man halt ein wenig auf die Stabilität achten, aber die Paletten selber sind eher schjon grobmotorisch und belastbar :) Erfahrungswerte: ja, definitiv.
    Worauf man eher achten muss: dass es nicht oder in vertretbarem Maß knarrt und quietscht. Da ist man mit solider Verschraubung und eher einen tick fetteren Winkelbeschlägen an sich auf der sicheren Seite-. Was ich beim Neubau des betts nun wieder nicht gemacht hab: einfach mal alle Verbindungsstellen von holz auf Holz mit Filzpads puffern. Da denk ich, so kriegt man die Geschichte weitestgehend knarrfrei. Ansonsten einfach mit ein wenig, aber nicht zuviel interner Spannung zusammenbauen und am besten an mindestens zwei Punkten an der wand auch fixieren, dann passt in der Regel alles bzw. tats bei mir bisher immer, und das gilt für inzwischen zwei Doppelbett-Aufbauten und zweimal Hochbett mit Palettenplattform.
    Viel Spass beim bauen und schlafen :)
    greetz
    Richie

  8. Django sagt:

    Hallo!

    Ich habe auch ein paar Paletten gekauft. Werde diese einfach auf den Boden legen, Lattenrost und Matratze drauf, fertig. Zuvor will ich den Platten jedoch einen Shabby Chich look verpassen. Muss ich dafür die Paletten grundieren und dann mit Farbe bestreichen oder reicht es direkt mit der Farbe drauf zu gehen? Ich denke mir, dass die Paletten sehr Saugfähig sind und deshalb die Farbe gleich aufsaugen? :-)

    Danke für die Hilfe :-)

    • palettenbett sagt:

      Hoi,
      shabby chic musste ich jetzt googlen :) Keine Ahnung, *welche* Farbe du nehmen willst, aber es hält sich in Grenzen, was die Saugfähigkeit angeht. Farbverbrauch hängt eher davon ab, wie glatt du die Paletten vorher geschliffen hast, und es braucht halt weniger, wenn glatt, und mehr, wenn grober. So selbstgebaut-Look und eher robuster wirkts halt, wenn du alles ein wenig grober lässt, aber ich hab *keines* von den hier irgendwo zu sehenden Palettenmöbeln grundiert. Farbverbrauch in vernünftigen Grenzen und von derben “Aufsaugeffekten”n hab ich nichts gesehen. Im gegenteil meine ich, dass ich manchmal auf irgendwelchen Sperrholz- oder Furnierplatten, die ich irgendwo verbaut habe, mehr Farbe brauchte wie auf den Paletten, weil Sperrholz mehr saugt und Furnier schlechter deckt/annimmt (deswegen: anschleifen).
      Ich würd nicht grundieren. Schon allein, weil dann auch tendenziell mehr Maserung durchscheint (wenn sies denn tut) und ich das an sich sehr fein und auch ein Stück weit, hihi, “shabby” finde. Zu viel Aufwand, keine Vorteile, soweit ich sehe und statt vielleicht ein wenig mehr Farbe brauchst halt sicher zusätzlich grundierung (und meist eben genau die halbe Dose, wo der Rest dann eintrocknet).
      Einzige Ausnahme: Am Tisch kommt ein wenig Rost von zu tief eingelassenen und deswegen nicht abgeschliffenen, rostigen Nägeln durchs Weiß. Auch das gefällt mir eigentlich eher, als dass es mich stört. Über sowas ggf. mit einem Tupfer Klarlack oider ähnlichem drüber, bevor es mit was aus Wasserbasis überstrichen wird.

  9. Tammy sagt:

    Hey Leute.. ich bin dabei neue Europalletten abzuschleifen um sie danach mit milk paint im retro look anzustreichen.. soweit so gut.. nur bin ich am überlegen wie man sie danach sm Besten zusammenschraubt.. es wird eine Doppelschicht sein.. heisst soviel wie jeweils eine pallette quer über die andere damit nachher ein 2meter auf 180 bett entsteht.. kann irgendwer mir nen guten Rat geben wie man die zusamenbefestigt am Besten??

    danke..

    Tammy

    • Chris sagt:

      Bohrung machen, Gewindestange zurecht schneiden und von beiden seiten mit Unterlegscheibe und Mutter gegeneinander festziehen!
      Man kann dann auch noch Filz dazwischen legen.

      Viele Grüße Chris

  10. palettenbett sagt:

    Ich nehm an sich immer Beschläge, wenns “aneinander” oder “im Winkel” sein soll. Übereinandergelegt, kann man die Teile natürlich auch direkt aneinanderschrauben. Da dann einfach unteres Brett der oberen Palette ans obere Brett der unteren Palette schrauben, selbstdrehende Holzschrauben nehmen mit 2,5+ Durchmesser und nicht so lang, dass sie durchgehen. Da hast nur gelegentlich Probleme, weil man eben nicht “rankommt”, man in dem Zwischenraum zwischen oberer und unterer Lage einer Palette schlecht schrauben kann. Am besten ist oft, dann einfach von unten nach oben zu schrauben – an der Unterseite der Palette sind die Bretter ja nicht durchgehend.

  11. Sabrina sagt:

    Hi,

    wir möchten uns aus Europaletten eine Gartenlounge bauen diese wollten wir dann eigentlich draußen stehen lassen welche Farbe,Lack oder Lasur verwende ich den dann am besten?
    Liebe Grüße
    Sabrina

  12. palettenbett sagt:

    Da würde ich tatsächlich nach ner Lasur für draussen schauen. Wetterfesten Lack wüsste ich aktuell aus dem Stand dnichtz, wie da die Angebots- und Kostenlage aussieht, und simple Außen/Fassadenfarbe scheint mir da nicht das Richtige, weil die Dinger kriegen ja doch ihre Schrammen ab und wie weit die einzieht, wüsste ich nicht. Weiter, dass die nicht unbedingt abriebfest sein muss. Vion daher, ich steh grade mit dem eben geposteten Gartenliegen-Selbstbau vor demselben Problem und ich denke, ich pack mir morgen im Baumarkt ne Holzlasur für draußen ein. Da halt immer drauf achten, dass man was haut- und überhaupt menschenverträgliches nimmt und nicht die Chemiebombe, die man an einem Garagentor meinetwegen nimmt, damit man die nächsten sechs Jahre nicht mehr dran denken muss, mal nachzulasieren, aber auf die man sich nicht grade draufsetzen würde. Besonders, wenns auch noch ein Tisch ist, von dem man isst etc.
    Ich hab auch ein Öl/Wachs-Lasiermittel/Enlassöl rumstehen, das wäre die hundertprozentig biologisch-gesunde Alternative, die nehm ich gelegentlich zum innen Holz behandeln, aber da würde ich beim Gartenmöbel-Einsatz davon ausgehen, dass man jedes Jahr nachbehandeln sollte und auch nicht davor gefeit ist, dass man in der Sonne auch mal ein paar Fettflecken in der Hose hat.

  13. palettenbett sagt:

    Nebenan – beim Palettenlehnstuhl – hab ich jetzt mal meine erste Baumarkt-Lasur ausprobiert. Transparent, wetterfest und “schweiss- und speichelecht”, sprich, dafür geeignet, dass auch Kinder dran rumnagen. Ich geh jetzt einfach mal davon aus, dass das gesundheitstechnisch eine gute Wahl ist, spannender wird eher, wie das Ding wetterfest bleibt. Bisher siehts gut aus – Lehnstuhl steht auf dem Balkon, grade regnets eigentlich täglich seit zusammenbau/Lasur, und es scheint nichts einzuziehen etc. – ich erstatte Bericht :)

  14. […] Palettenmöbel III: Schreibtisch selbst bauen – Palettenbett und Palettenmöbel : Palettenbett und Palettenmöbel bei Paletten behandeln und vorbereiten […]

  15. Moni sagt:

    Hallo,

    wir sind gerade dabei uns eine Sitzecke aus Paletten für unseren Balkon zu bauen. Diese würde ich gerne Vorher in weiß Streichen, kannst Du uns da was empfehlen ?? Welche Farbe am Besten wäre?? Lieben Dank.
    Gruß Moni

    • palettenbett sagt:

      Hoi,
      bei der letzten Küchenregal-Bauerei hatte ich ja die halbtransparente Lasur verwendet, da kannst in den Detailaufnahmen auch gut sehen, wie stark das deckt, je nachdem, wie oft überstrichen (so zwischen 1 und 3 mal dort). Ansonsten ein deckender Lack – sollte es auf Wasserbasis geben – oder eben eine halbtransparente Lasur. Schauen, dass sie eben wetterfest ist (wobei ich mich da trotzdem drauf einstellen würde, dass es halt nach ein paar Jahren mal was frisch drüber braucht) und speichelecht (Kinder, Nahrung usw.).
      Bei meinen Innenmöbeln hatte ich ja immer schlicht Wandfarbe verwendet, aber die wird definitiv nicht wetterfest sein und ggf. auch abfärben. Fassadenfarbe ist mir ein wenig unheimlich, die wird nicht dafür gemacht sein, dass man davon isst. Möglicherweise auch eine Option: günstige Wand-Innenfarbe und einen wetterfesten Klarlack drüber – damit man eben nicht grade den teuren Lack auf den saugstarken Palettenhölzern verheizt. Aber an sich würde ich wirklich sagen, nimmt man eben die 30, 40 Euroin die Hand, die man für die ausreichende Menge braucht und maxchts ordentlich. Nach Geschmack (wenn mans deckend will oder transparent – eben einen halbtransparenten oder deckenden wetterfesten, schweiss/speichelechten Lack auf Wasserbasis. Gibts im Baumarkt. Ich kam mit etwas über einem Liter bei den Palettenregalen für die Küche hin, packt euch nen 2,5l-gebinde ein, damit solltet ihr über zwei Paletten gut wegkommen, mehr halt entsprechend mehr.

  16. Ahnungslose sagt:

    Hallo.

    Sitze schon länger auf einer Palettencouch, allerdings unbehandelt. Hab jetzt endlich mal Zeit und würde die Paletten jetzt gern abschleifen und lasieren.
    Was nehme ich denn am besten zum abschleifen? Schleifer aus dem Baumarkt leihen? Was für einen? Oder macht ihr das etwa alle von Hand?

    Danke!

  17. Christi sagt:

    Hallo Palettenbett,

    ich ziehe in eine WG und habe dort ein Zimmer, dass von einem 140x200cm Bett gut ausgefüllt wäre. Da allerdings auch mein Freund ab und zu bei mir schlafen wird, reicht uns ein 90er Bett nicht aus. Die Schlafcouchen sind meistens zum schlafen total unbequem, oder aber viel zu teuer, instabil oder aber alles drei auf einmal. Jetzt bin ich auf deine geniale Seite gestoßen und habe mich gefragt ob es auch möglich ist ein ausziehbares Palettenbett zu konstruieren :) Für jede Anregung bin ich sehr dankbar.

    Grüßle

    • palettenbett sagt:

      Waha, da machst ja ein Fass auf :) So sehr mir der Gedanke gefällt – ich experimentier da ja auch gern mit verstellbarem Kram – so skeptisch bin ich, wie man das machen will. Ich wüsste nicht recht, wie man das mit der Matratze lösen will – die muss dann ja irgendwie auch zusammengeklappt, weggeknickt, was auch immer werden – und das grosse Problem bei den Paletten ist ja, dass sie dann doch eher “robust” sind. Sprich, sperrig.
      Wenn du eine sehr weiche/dünne Matratze nimmst, könnte ich mir vorstellen, dass man was klappbares bauen könnte, wo eben die hintere Hälfte oder Seite des Betts “hochgeklappt” und zur Lehne eines Sofas wird. Nur müsste man da das komplette Bett dann auch näher zur Wand schieben, sonst bleibt der Platzgewinn aus, und dann wird alles wieder instabil bzw. rollt oder rutscht. Weiter sind da Paletten dann auch “hochgeklappt” eben wegen ihrer Tiefe sperrig und schaffen wenig Platzgewinn.

      ….ich kann mir nicht helfen, das Problem scheint mir spannend und eine Herausforderung, und vielleicht springt irgendwo ne Lösung rum, aber mich springt sie grade nicht an.

  18. jeremy sagt:

    Hallo palettenbett,

    bin gerade dabei mir ein Bett und ein Sofa aus Paletten zu bauen.

    So sollte es am Ende aussehen:

    https://lh6.googleusercontent.com/-ayUNrct_MuM/T8UN5KgsgVI/AAAAAAAABEs/JuKl_-cIJYE/couch%25252520selber%25252520bauen.jpg%3Fimgmax%3D640

    http://wohnideen.minimalisti.com/wp-content/uploads/2013/02/palettenbtt-selber-bauen-ideen-basis.jpg

    Meine Paletten sehen etwas besser aus, als die obigen.
    Sie wurden jedoch draußen gelagert und haben ganz leichten Schimmelbefall.

    Habe sie jetzt mit einem Schimmelentferner bearbeitet, gewaschen und nun zum trocknen vor die Heizung gestellt.
    Hatte mir überlegt, anschließend auf schleifen und lackieren zu verzichten und die Paletten einfach mit einem Bunsenbrenner leicht an zu kokeln, und sie dann noch zu wachsen.

    Meinste das geht so?

  19. palettenbett sagt:

    Hoi,
    Schimmel macht mich immer ein wenig nervös. Ich denk, mit deiner Vorbehandlung und wenn die Paletten dann gut durchgetrocknet sind, sollte das sich wieder von alleine geben, und Wachs ist ja an sich schon in Ordnung als wohnzimmerverträgliches Finish. Von daher, ich denk schon :)
    Wenn du das mit dem Bunsenbrenner machen willst, seh ich da aber einiges schmieren, wenn du mit Wachs drübergehst. Das klingt natürlich witzig und robust, aber ob man das dann gewachst kriegt, ohne dass die Oberfläche eben mehr Russschmierer wie Wachs ist, ich weiss nicht. Aber kann man ja ausprobieren und im Zweifelsfall nochmal mit dem Schleifpapier drüber. Probiers aus, wenn dir das so vrorschwebt, und wenns nichts ist, sieht mans ja schnell und ist nicht viel kaputt.

    Greetz
    Richie

  20. Klaudi sagt:

    Hallöchen Zusammen,

    Ich habe beruflich einiges mit Paletten am Hut & würde diese jetzt gerne zu einem Bett umbauen – wie die meisten hier :)
    Jetzt gehts an den Lack – Wandfarbe ist natürlich ne super Möglichkeit aber blättert die Farbe nicht ab? Meine Mam arbeitet in einem Baumarkt und rät ihren Kunden immer von Wandfarbe auf Holz ab?! Wie siehts denn aus mit dosen-spray-Farbe?

    Ich freu mich auf Feedback & Großes danke im Voraus! :)

    • Richie sagt:

      Hoi, Klaudi,
      ich hab bisher für alles einfache Wandfarbe genomen. Abgeblättert is da überhaupt nichts. Ich halte es auch für unwahrscheinlich – das ist ja unbehandeltes Holz, die Farbe kann bestens haften/einziehen. Grobe Faustregel: was auf Rauhfasertapete hält, hält auch auf Palettenholz. Noch komkreter: das Sofa hab ich nun zum dritten mal umgezogen, da blättert gar nichts. Vorausgesetzt, wir reden von einem INdoor-Möbelstück – für Wind und Wetter ist das natürlich nichts.

      Wandfarbe ist allerdings nicht allzu stoß- und kratzresistent. Man hat eher mal einen Kratzer drin oder ne Schramme, wobei ich glaube, das liegt auch und besonders am Holz, das drunter liegt – das ist meist weich, und dann gibts ne Beule, wenn man mit dem Hammer draufhaut, egal, womit man lackiert. Abriebfestigkeit wird bei Sprayfarbe auch besser sein, aber auch hier hatte ich eigentlich keine Probleme.

      Gegen die Sprayfarbe spricht gar nichts, im Gegenteil, wahrscheinlich kommst du damit weitaus besser mit Ritzen und Ecken klar. Ich enek, auch die Strahlkraft ist besser – Wandfarbe wirkt ja oft um so matter, je rauer der Untergrund ist. Der Preis, vermutlich :) Wandfarbe ist halt vergleichsweise günstig.

      Wie gesagt, das Abblättern sollte das Problem nicht sein, aber wenns um die Farbwirkung selber geht, wäre es velleicht wirklich eine Gute Idee, da mal die eine und die andere Fartbvariante auf einem Stück palettenholz nebeneinander trocknen zu lassen. Auch keine ganz sichere Bank, weil oft verschiedene Holzsorten in einer Palette verarbeitet werden, aber den groben UNterschied in der Farbwirkung solltest du rausbekommen.

  21. Micha sagt:

    Hi Richie bin grad dabei mir ein EP Bett zu basteln. Bekannter sagte mir was von Lattenrost auf EP damit Holz atmen kann stimmt das oder reicht einfach Matratze drauf und schöne Träume☺
    Danke für die Tips und deine Rückantwort Gruß Micha

    • palettenbett sagt:

      Hoi, Micha,

      ich denke, dein Kumpel macht sich Sorgen wegen der Feuchtigkeit. Zwischen Matratze und Palette könnte es feucht bleiben und Palette oder Matratze könnten enstprechend Schimmelgefahr laufen. Das ist so eine Sache, wo ich auch immer gern sehr vorsichtig bin. Eher wegen der Matratze, die Palette kannst ja abschleifen und lasieren, dann ist da erstmal Sicherheit.
      Selber hatte ich schon Matratze auf EP, ist nie was passiert – die Spalten zwischen den Palettenbrettern sorgen ja schon dafür, dass von unten Luft an die Matzratze kommt. Ich *kann* mir vorstellen, dass das von Matratze zu Matratze (und je nach Raumklima, Position des Betts etc.) unterschiedlich sein kann. Solang die Paletten “an der Luft” sind, die Zwischenräume unter der Matratze nicht nochmal verkleidet, an einer kalten Wand, whatever sind, *sollte* das hinhauen. Wernn du eine dicke Kaltschaum 180×200 auf Paletten an der Außenwand und dann noch meinetwegen einen Vorhangstoff vor der Palette selber hast, dann wirds definitiv riskant, weil dann zirkuliert nicht mehr viel und unter der Matratze/zwischen den Palettenböden wirds klamm.

      Wenn du keine Extremsituatioon hast, würd ichs drauf ankommen lassen und wirklich die ersten Monate *regelmäßig* checken, ob die Matratzenunterseite klamm, feucht, whatever wird. Kann auch nach Heiz/Nicht-Heizperiode unterschiedlich sein. Grundasastz ist eben: an die Matratzenunterseite muss ausreichend trockene Luft kommen. Das muss sein, das ist auch bei Lattenrosten der Fall – ich hab auch schon eine 100er-Matratze auf Lattenrost schimmeln sehen, da reichts an sich mit kalter Aussenwand und einen kaum belüfteten Bettkasten.

  22. […] Zollstock, Kombizange, Streich-Malutensilien – da muss man wirklich wenig Worte verlieren. Streichausrüstung reicht in der Regel kleine Rolle, Pinsel, Farbe. Zu letzterer mehr unter Palettenbearbeitung. […]

  23. Jana sagt:

    Hi :)
    Bin gerade dabei mir ein Bett aus Paletten zu bauen (2mx2m), habe sie ordentlich geschliffen und alles, nun bin ich zu dem Entschluss gekommen sie doch anzumalen und zwar in weiß, allerdings weiß ich nicht welche Farbe sich am besten dafür eignet. Ich war am überlegen ob sich nicht normale wandfarbe eignet, oder ob die abfärbt. Vielen Dank für die Antwort schon mal :)

  24. palettenbett sagt:

    Hoi, Jana,
    ich hab hier jetzt schon einiges mit verschiedenen Wandfarben gestrichen, in Verwendung, rumstehen – abgefärbt hat noch gar nichts. Ich mein klar, analog wie man sich ja auch an der weißgestrichenen Rauhfasertapete keine Streifen in die Klamotten macht, wenn man sich anlehnt.

    Von daher: seh ich gar kein Problem, obs jetzt Alpina ist oder Hausmarke. Du kriegsts halt nur deckend, das ist das einzige, was ich an der Wandfarbe nach einigen halbtransparenten Lacklasuren nicht mehr so mag.

  25. Jana sagt:

    Könnte man weiße wandfarbe nicht mit ein wenig Wasser aufmischen, Sodass es halb transparent wird ?

    • palettenbett sagt:

      Hab ich nicht probiert, wie das dann gleichmäßig zu machen ist, keine Ahnung… selber würd ich da dann einfach sagen, meine Güte, dann kann ich auch gleich transparente Lasur nehmen :)
      Aber im Ernst – Versuchen kostet nix, einfach mal an nem Stück Holz ausprobieren oder nem Teil Palette, den man später nicht sieht.

  26. Catrin sagt:

    Hey,
    Moechte mir ein Bett aus Paletten bauen.
    Meine Befürchtung ist evtl. Knarrgeräusche…. Hat da jemand Erfahrungen mit?
    Des Weiteren frage ich mich, ob ich ein Lattenrost benutzen muss oder ob eine gute Matratze genuegen wuerde?
    Lieben Gruß

  27. Ricarda sagt:

    Ich habe auch vor ein Bett aus Paletten zu bauen und habe ein paar Fragen an die Erfahrenen unter euch:
    -wo bekommt man möglichst gut erhaltene Paletten möglichst günstig?
    -bei einem 140×200 cm großem Bett mit doppeltem Boden und aufgestelltem Kopfende-> wie viele Paletten wird man brauchen?
    -ich würde gern die Originalfarbe lassen, welches Material schützt am besten vor Feuchtigkeit und Staub?

    Danke schonmal :)

Leave a Reply