Zwischen den ganzen Kuschelmöbeln mal ein paar Bilder aus der Rollenspiel/LARP-Ecke. Was macht man, wenn man Spass an Filmen wie Mad Max und Rollenspielen wie Shadowrun hat? Man baut sich das passende Endzeitszenario in echt nach und macht dort Spiel, Spass und Party. So ist auch der Gran Paradiso Roadhouse Club entstanden und als ich beim Ex-Kollegenbesuchen dort mal vorbeikam, hätte es mich eigentlich nicht freudig überraschen sollen, dass dort einiges Palettiges rumsteht. Denn seit id’s RAGE gehört Paletten-Interieur ja in jedes vernünftige Endzeitszenario. Aber es stand da und ich konnte unerwarteterweise einige recht rustikale Möbel knipsen.

Palettentisch - Niedriger Tisch, alternativ Sitzbank, Gran Paradiso

Palettentisch – Niedriger Tisch, alternativ Sitzbank, Gran Paradiso

Niedriger Palettentisch - Frontansicht, Gran Paradiso

Niedriger Palettentisch – Frontansicht, Gran Paradiso

Einstieg, sehr einfach gehalten: Tisch aus einer halben Palette, jeweils Viertel-Paletten als Beine robust rangeschraubt. Alternativ tut es ein solches Konstrukt auch als Bank.

Dem Anlass geschuldet, sind die hier zu sehenden Palettenmöbel und -bauten weniger wohnlich, kuschelig, freundlich als das, was ich hier so baue, aber sie sind dem jeweiligen Einsatzzweck vollkommen angemessen, solide, funktional und vor allem vergleichsweise zügig aufgebaut. Zumindest für ein improvisiertes Paletten-Gartenmöbelset oder einen rustikaleren Partykeller können es die dort gesehenen Palettenmöbel wahrscheinlich durchaus tun.

Palettentisch, einfach, Stehtisch im Gran Paradiso

Palettentisch, einfach, Stehtisch im Gran Paradiso

Stehtisch aus Europaletten - rustikal, robust und cool beleuchtet, Gran Paradiso

Stehtisch aus Europaletten – rustikal, robust und cool beleuchtet, Gran Paradiso

Eher schon ein Stehtisch aus Paletten: zweimal Euroformat für die Tischbeine, einmal eine Europalette als Tischplatte. Auch hier: sehr rustikal zusammengeschraubt/genagelt, das kann man etwas feiner machen, schleifen, lackieren und was nicht alles, man kanns aber auch genau so grob halten und gibt dem Ganzen einen gewissen Charme, den man halt mögen muss (ich mag den). Die richtige Beleuchtung dazu, und schon rockt das Palettenmöbel die Hütte. Wie gesagt – in der Form eher was für den Indie-Club oder den Partykeller. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass man sich sowas auch einfach als Arbeitstisch in den Garten oder hinters Haus stellt – man entschuldige die thematisch vollkommen unpassende, fast schon blasphemische Assoziation: auf sowas kann man auch ein paar schwerere Blumenkübel draufstellen und umtopfen, ohne dass man sich Gedanken machen muss, dass was zusammenbricht, verdreckt wird oder was auch immer, und die richtige Arbeitshöhe im Stehen hat man auch direkt.

Großer Tisch, Paletten und ..Baugerüstüplatten? Gran Paradiso

Großer Tisch, Paletten und ..Baugerüstüplatten? Gran Paradiso

Großer Palettentisch - Party-Tafel, Detail ohne Blitzlicht. Gran paradiso

Großer Palettentisch – Party-Tafel, Detail ohne Blitzlicht. Gran paradiso

Das Ganze auch im Großformat, ein durchaus größeres und solides Paletten-Partykellermöbel: ich meine, die Platte besteht aus einigen schweren Bodendielen oder Baugerüstplatten. Hier ist logischerweise der Unterbau nochmals etwas kräftiger verstrebt. Lichttechnisch leider nicht im Ganzen fotografierbar gewesen: das Teil ist ein paar Meter lang und taugt schon als ordentlicher Partytisch.

Paletten-Hütte: Warehouse im Gran Paradiso

Paletten-Hütte: Warehouse im Gran Paradiso

Detail: Paletten-Warehouse im Gran Paradiso

Detail: Paletten-Warehouse im Gran Paradiso

Das Local Warehouse. Auch hier wieder: der Assoziationen und Übernahmemöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. EIne kleine Paletten-Bude kann man als Hausbar in den Keller bauen, das kann man auch in nem Club als DJ-Ecke nehmen oder man kanns als Pergola im Garten von Schlingpflanzen überwuchern lassen. Auch hier wieder: beim Outdoor-Einsatz sollte man sich im Vorfeld überlegen, ob man das Palettenhäuschen malerisch verfallen lassen will oder ob das Ding solide bleiben soll: ich rate zu letzterem, wenns nicht nur um einfache Sitzmöbel geht, und dann zum entsprechenden Behandeln/Lasieren des Holzes (oder zumindest einer einigermaßen wetterfesten Bedachung). Idee für ein rustikaleres/abenteuerlicheres Kinderzimmer: das als Unterbau fürs Hochbett?

Paletten-Eintrittshäuschen im Gran Paradiso

Paletten-Eintrittshäuschen im Gran Paradiso

Paletten-Eintrittshäuschen im Gran Paradiso

Paletten-Eintrittshäuschen im Gran Paradiso

Fürs Eintrittshäuschen gilt dasselbe wie fürs Warehouse: kann man so bauen, indoor wie outdoor, und es wird seine Verwendungszwecke finden. In dieser Größe kann man so ein „Paletten-Gartenhaus“ nicht mehr aus dem Stand und unmittelbar irgendwie süß und knuddelig machen, entsprechend sollte man gleich was un-knuddeliges planen oder erheblichen Aufhübschungsaufwand einplanen.

Palettentisch: Extrem chillige und einfache Variante mit Teppich

Palettentisch: Extrem chillige und einfache Variante mit Teppich

Zu guter Letzt: ein Klassiker, den ich so an sich noch nie umgesetzt habe. Sowohl Betten wie auch Tische oder Sitzgelegenheiten aus Paletten lassen sich an sich aufs Einfachste dadurch konstruieren, dass man einfach beliebig Paletten oder Palettenteilstücke übereinanderstapelt. Gerade Palettenbetten sehe ich häufiger im Netz als simple An- und Aufeinanderstapelungen von Paletten. Das ist solide, quietscht nicht, lässt sich von unten beleuchten und überhaupt, allein, ich bin da trotz einiger Chaosresistenz und einer entspannten Haltung zu übermäßiger Sauberkeit immer etwas abgeschreckt vom schlecht drunter putzen/saugen können und dem verlorengegangenen Stauraum, der eben mit Paletten vollgestellt ist. Aber ein Paletten-Teppichtisch ist schon was enorm chilliges.

Info zur Location. Das Gran Paradiso ist eine Endzeit-Bar, wo LARP (Live Action Role Play) – Events stattfinden. Wie eben Endzeit-Games und -Rollenspiele, nur eben in Echt und mit friedlichen, vernünftigen Leuten, die Spass an der Sache haben und darauf achten, dass niemand zu Schaden kommt. Weil es Leuten vielleicht nicht direkt ersichtlich ist, die diese Szene und ihre Akteure nicht kennen: das hat weder was mit paramilitärischem Psychokram zu tun noch mit gewissen rechtsausgerichteten Idiotencamps, genauer gesagt ist es das ziemliche Gegenteil: Leute, die recht genau wissen, was der Unterschied zwischen Spiel und allem anderen ist und definitiv das Spiel vorziehen. Und nebenbei coolen Palettenkram bauen, der, wie die Bildergalerien nebenan zeigen, einiges an Party locker verkraftet.

3 Kommentare bisher.

  1. Der Housemeista sagt:

    Der grosse Tisch ist aus Gerüstdielen, Paletten und Bauwinkeln zusammengebaut, mit dem erklärten Ziel, dass darauf soviele Mädels gleichzeitig tanzen können, wie flächenmässig Platz ist. Das Ding ist bombenfest und trotzdem noch mit 2 Leuten zu tragen.

    Der „Stehtisch“ ist ein Pokertisch…mit Teppich als Filz. Ansonsten bestehen die kompletten Wandvertäfelungen noch aus alten BW-Paletten und wir haben Sitzmöbel aus alten Waffenkisten.

    Wer Bock auf Endzeit (und entsprechende Ausrüstung) hat, kann gerne am 6.7. vorbeischauen. Bitte vorher anmelden unter gran-paradiso.net

Antworten