Gartensitzgruppe, Kinderformat: Europaletten, Borkenkäferäste

Gartensitzgruppe, Kinderformat: Europaletten, Borkenkäferäste

Kinder, Vorrede. Ein Kind wird immer die unabgeschliffene Kante finden und sich was dran anhauen. Weiter heißt es, sie verwenden nicht immer Gegenstände dem eigentlichen Zweck gemäß. Ich bau ungern für Kinder, und wenn, dann guckt man, dass alles doch noch mal nen Ticken solider ist und die Ecken noch nen Ticken runder.

Vorgeschichte: bei nem Trassengrillen letztens war die Rede, dass es schon schön wäre, wenn die Kinder auch was zum Sitzen hätten, im Sinne von „was eigenes“. Das sollte sich an sich machen lassen, dachte ich. Kleine Sitzgruppe: Tisch, Bank, und wenn mich ein cleveres kleines Stuhl-Prinzip anspringt, dann auch das, aber bleiben wir mal bei den Standards.

Rohling für zwei kleine Tischplatten

Rohling für zwei kleine Tischplatten

Paletten-Fussbretter zum Auffüllen

Paletten-Fussbretter zum Auffüllen

Nun: Halbieren und abschleifen

Nun: Halbieren und abschleifen

Tischplatte 1 geschliffen

Tischplatte 1 geschliffen

Tischplatte(n): easy. Eine Palette Grundfläche, ich dachte, ich mach gleich zwei kleine draus. Füße abhebeln, Bretter oben versetzen/dicht an dicht legen, mit den Fußbrettern auffüllen und den Rest absägen. Dann einfach einmal quer durch sägen und das untere Mittelbrett dabei längs halbieren, damit beide kleinen Tischplatten ausreichend Halt haben. Aus dem Grund lohnt es sich, vor dem Halbieren an beiden späteren Seiten die Tischplattenbretter nochmal nach unten zu verschrauben: je nachdem, wo die Nägel sitzen, kanns sein, dass nach dem Halbieren Bretter halbe lose sind.

Die Beine wollte ich eh nicht unbedingt aus Paletten machen, und nachdem bis heute a) das Borkenkäferast-Design am Schminktisch und am Katzenkratzbaum gefällt und b) never ever irgendwas mit Schädlingsbefall seitdem zu sehen oder hören war, nahm ich einige in der Zwischenzeit an selber Stelle gefundenen, weiteren Borkenkäferästen. Vorteil: das Holz ist vergleichsweise hart und stabil.

Tischbeine: Äste mit Borkenkäfermuster

Tischbeine: Äste mit Borkenkäfermuster

Rahmen für die Tischbeine

Rahmen für die Tischbeine

Tisch steht, aber Beine sind nicht verwindungssteif. Siehe oben, lieber auf Nummer Sicher. ich dachte kurz über diagonale Verstrebungen nach und orientierte mich dann doch einfach am Arbeitstisch, der im Keller stand: Rahmenbretter zwischen den Beinen unter der Platte. Passend zusägen, einklemmen und von oben durch die Tischplatte fixieren. Gibt erst mal Halt und macht auch die Platte stabiler.

Drei Schrauben durch, und es hält. Höhentechnisch hatte ich die gängigen/“korrekten“ Maße für Kindermöbel bei nullbarriere nachgesehen, der Tisch war jetzt auf ca. 56 cm Höhe veranschlagt. gedanke: es sind keine Schulmöbel, eher was zum gemütlich rumfläzen. Eher auch nen Ticken tiefer, weil er dann ja vielleicht doch auch mal neben zwei Sitzpaletten steht usw.

Tischbein, Längenkorrektur

Tischbein, Längenkorrektur

Tischbeine und Rahmen verschraubt

Tischbeine und Rahmen verschraubt

Die Tischbeine hab ich ganz tapfer einfach angemessen und abgesägt nach dem Verschrauben. Korrektur folgte.

Eigentlich wollte ich den Tisch „stellen“ und dann die Rahmenbretter so mit der langen Schraube durch fixieren/die Bretter reinspannen, dass er gerade und auf allen vier Füßen steht. Das stellte sich als nicht praktikabel raus, also den fertigen Tisch stellen, Rahmen einfach solide verschrauben, den einen Fuß, der dann zu kurz geriet, einfach mit zugesägtem Astscheibchen nachkorrigieren.

Kindertisch, Paletten, Wachslasur

Kindertisch, Paletten, Wachslasur

Geht schöner, aber es tuts, es fällt nicht auf und meine Güte.

Wachslasur, und weiter zur Palettenbank: wir wollen eine kleine Sitzgruppe.

Mittel-Fußteil raus, einmal quer entlang des Mittelbretts in zwei gleiche Hälften sägen, Mittelteil wieder ran. Sitzbank steht. Die Lehne nach Geschmack in die Höhe, hier sinds 27cm, weil ich ein 80cm-Brett hatte und drei Teile rauskommen mussten. Das ist hier quasi identisch wie bei der letzten Palettenbank.

Palette, ausreichend für zwei Bank-Sitzflächen

Palette, ausreichend für zwei Bank-Sitzflächen

Lehne: vorläufig platziert

Lehne: vorläufig platziert

Und jetzt war der Gedanke, nun, wenn der Tisch Borkenkäferastfüße hat, dann sollten Borkenkäferastelemente auch an die Bank. Lehnenstützen? Armlehnen? klar, sowohl als auch. Das ist jetzt alles grob angezeichnet, zugesägt und reingeschraubt. Wie immer: Material verzeiht ein paar Millimeter, aber es hängt auch alles schwer vom Holz ab, das man hat.

Paletten-Kinderbank: Armlehnen

Paletten-Kinderbank: Armlehnen

Rücklehnenstützen, zugesägte Aststücke

Rücklehnenstützen, zugesägte Aststücke

Es hält alles, und nachdem mein Bandschleifer eine Panne hatte, zog ich fürs Finish in die Utopiastadt-Werkstatt.

Kinderbank, viel geschliffen

Kinderbank, viel geschliffen

Palettenbank, Rückseite geschliffen

Palettenbank, Rückseite geschliffen

Kindersitzgruppe, fertig gewachst und aufgestellt

Kindersitzgruppe, fertig gewachst und aufgestellt

Wie eingangs erwähnt: lieber ein bisschen runder, als man sonst schleifen würde. Und im konkreten Fall nahm ich wieder das Wachs (statt Leinöl), es gefällt mir grade einfach besser (und bei Kindern vielleicht geruchstechnisch auch die bessere Wahl, auch wenns nach ner Woche draußen wahrscheinlich keine Rolle mehr spielt.

Ein Kommentar bisher.

  1. […] Palettenbank, Tisch für Kinder: Garten-Kindersitzgruppe […]

Antworten