Fertiges Einzelbett aus zwei Europaletten

Fertiges Einzelbett aus zwei Europaletten

Die folgende Palettenbett-Version ist vergleichsweise einfach gehalten und – man siehts beim Bau – recht flott entstanden – war ein „sollte am Wochenende fertig werden“-Ding, und entsprechend musste ich halt damit klarkommen, was da war. Das sieht man aber nur an den später ohnehin unsichtbaren Stellen.

Ausgangsmaterial: Zwei Einwegpaletten in „Europaletten“-Variante, nur ein wenig leichter gebaut. Das Bett soll „in“ den Paletten liegen, sprich, die Palettenoberseite ist der Unterbau des Lattenrostes, der Paletten-Unterbau wird der Rahmen bzw. die Ablagefläche neben der Matratze.

Europaletten vorbereiten und umbauen, Schema Einzelbett

Europaletten vorbereiten und umbauen, Schema Einzelbett

Zuerst müssen zwei der „Füße“ der Palette weg. Im Schema zu sehen: die beiden rot umrandeten Standbretter der Palette müssen raus, die Abstandhalter auf der Mittellatte auch. Die an den Rändern hingegen stehenlassen, die brauchen wir noch. Hier ist nebenbei einer dieser Anwendungsfälle, wo ich gerne ein Stemmeisen hätte. Die Abstandhalter, die man nicht braucht, nach Möglichkeit ohne Bruch raushebeln – wenn bei den Seitenteilen einer über den Jordan geht, hat man Ersatz.

Man nimmt jeweils ein Stück an dem verbleibenden „Palettenfuß-Brett“ weg, damit man die abgenommenen Bretter nun an den beiden Seiten der Palette wieder anbringen kann (grün im Schema markiert). Alternativ kann man hier natürlich auch mit Metallbeschlägen arbeiten oder einfach noch einen Satz Abstandhalter neben die des verbliebenen Bodenbretts packen.

Detail: neu verlegte Bretter am Palettenrand

Detail: neu verlegte Bretter am Palettenrand

Bevor man die Bretter aber wieder montiert: wie immer beim „maximalen Zerlegungszustand“ alles sauber reinigen und schleifen. Ggf. schon den ersten Anstrich, das hatte ich mir im konkreten Fall gespart, weil ich nur begrenzt „Trockenzeit“ zur Verfügung hatte und mit einem Anstrich durchkommen wollte.

Das Ganze selbstredend auch mit zwei Paletten, denn man braucht ja zwei. Die Innenmaße sind wie immer natürlichen Schwankungen unterlegen, hier musste eine 90cm-Matratze rein, das passt natürlich immer – eher hat man zuviel Platz und muss ggf. innen noch Bretter/Latten reinlegen, damit die Matratze nicht rumrutscht.

Einzel-Palettenbett, Rohbau Endmontage

Einzel-Palettenbett, Rohbau Endmontage

Einzel-Palettenbett, Rohbau Endmontage, andere Seite

Einzel-Palettenbett, Rohbau Endmontage, andere Seite

Beide Paletten dann aufeinander ausrichten und mit dem Endabstand, den sie für die zwei Meter Matratze brauchen, positionieren. Jetzt an den Innen-Längsrändern jeweils zwei Latten über die ganze Palettenlänge legen und ggf. bereits verschrauben (eventuell nur an einer Palette, damit man sie noch einzeln transportieren kann und erst am Standort vollends miteinander verschraubt). Sinn der Sache: darauf kommt ein Roll-Lattenrost, und der sollte an den Rändern wie auch in der Mitte gleich hoch aufliegen.

Lattenrost im gestrichenen Palettenbett, 1

Lattenrost im gestrichenen Palettenbett, 1


Lattenrost im gestrichenen Palettenbett, Draufsicht

Lattenrost im gestrichenen Palettenbett, Draufsicht

Vorläufiges Ergebnis ist vorläufig. Es fehlt noch der Unterbau – in dem Fall zwei Längs- und zwei Querbalken. Querbalken zuunterst, längs drüber, dann die Paletten – denn man will ja immer zumindest mit dem Besen oder einem Staubsaugerschlauch drunterkommen. Jetzt kann man streichen.


Unterbau am gestrichenen Palettenbett, Seitenansicht Kopfende

Unterbau am gestrichenen Palettenbett, Seitenansicht Kopfende

Endmontage: Die Querbalken des Unterbaus an den Unterseiten idealerweise mit Teppichstreifen bekleben, damit der Boden nicht verkratzt. Paletten auf die Längsbalken schrauben, Roll-Lattenrost reinlegen und festschrauben. Matratze reinlegen, beziehen.

Fertiges Einzelbett aus zwei Europaletten

Fertiges Einzelbett aus zwei Europaletten

Einzelbett, fertig und ohne Matratze

Einzelbett, fertig und ohne Matratze

Einzelbett, fertig und ohne Matratze, Detail/Seitenansicht

Einzelbett, fertig und ohne Matratze, Detail/Seitenansicht

Categories: Palettenbetten

10 Kommentare bisher.

    • che mali sagt:

      ähm… soweit ich das erkennen kann, handelt es sich hier aber eher um zwei Industriepaletten und nicht um ne Euro-Palette

      • palettenbett sagt:

        Das stimmt, es sind zwei Einwegpaletten, steht auch so im Beitrag. Zugegeben, die Überschrift – ich hab nur eben immer gesehen, dass die Leute standardmäßig denken, man sollte Europaletten nehmen und ich wollts klar haben, dass man sowohl die nehmen kann als auch Einweg. Ist btw. „Industriepalette“ der korrekte Terminus bei den Einwegs?
        …aber auf was ich rauswollte: man braucht für *diese* Bauvariante das Europaletten*format*, sprich, 1 auf 1,2 Meter. Und die Einwegs sind eben oft auch in Sondermaßen anzutreffen, und da wollte ich jeder Verwechslungsgefahr vorbeugen.

  1. Jegger sagt:

    Könnte man daraus auch i.wie ein Doppelbett konstruieren ??? Das Paletten-Doppelbett auf dieser Seite finde ich nämlich nicht so schön wie das Einzelbett 😀

  2. palettenbett sagt:

    Irgendwie wirds gehen, ja 🙂 Im Ernst, die einzige Frage ist eben, wieviel Arbeit es am Ende ist. Der Witz bei dem „Einzelbett“ ist eben, dass die „Standardmatratze (90/100 breit) eben in einen „Palettenrahmen“ passt, ohne dass man improvisieren muss. Wenns breiter wird, musst du eben im Endeffekt Teile von vier Paletten nehmen, da Seiten abnehmen und die Gesamtbreite dann auf das Maß deiner 140er, 160er oder wie auch immer breiten Matratze bringen. Die „Palettenhälften“ musst du dann eben irgendwie stabil aneinanderbringen, nachdem es aber eh eine Art Rahmen/UNterkonstruktion braucht, wird das nicht so das Problem sein.

    Alternative: Komplette Paletten als Unterlage nehmen. Grobi An hat das letztens nebenan als Video verlinkt. Ich mag die „Vollkonstruktionen“ nur nicht so gern, weil man nochmal schlechter drunter/dazwischen kommt zum mal saubermachen, aber das ist Geschmackssache.

  3. Franziska sagt:

    Hallo, das Bett sieht spitze aus! Wir wollen demnächst ein Familienbett bauen (2,40×2,00) und da bieten sich Europalette ja an. Hast du einen Tipp für den Zusammenbau? Es soll auf jeden Fall der „Paletten-Charme“ erhalten bleiben wie bei diesem guten Stück…
    Danke!

    • Richie sagt:

      Ich sags ungern, aber in Sachen Betten sind andere inzwischen besser als ich 🙂 Ein Familienbett kriegst du in der Bauweise wie diesem Einzelbett nur schwierig hin, ich hatte seinerzeit für das breite Bett nur den Rahmen aus Paletten gemacht und den Unterbau aus Bauholz plus Lattenrost-Recycling, siehe hier. Andere arbeiten hier meist mit gestapelten Paletten, auf denen die Matratze ganz aufliegt, ich mag das ehrlich gesagt nicht so, weil man drunter superschwierig saubermachen kann und ich immer den Verdacht hab, dass zu viel Holz und zu wenig Luftzufuhr an die Matratze kommt.
      Die klassische Euro hat halt 80x120er-Maß. Sprich, du musst für was „flächiges“ 3×2 Paletten (240×240) Minimum rechnen, und dann überlegen, wie aneinander, die Matratze drauf oder „rein“, wobei rein nur geht, wenns insgesamt dann mindestens 260×220 ist.

Antworten